Skip to content
Home » Workshops » Konsens Basics Workshop

Konsens Basics Workshop

Anmeldung für den Workshop am Sonntag, 11.02. 14h – 17h, via: https://awa-stern.info/anmeldung-konsens-workshop/

Wir laden für jedes Workshopprogramm 1-2 Gäst_innen aus anderen Zusammenhängen, Netzwerken und/oder Städten ein. Diesmal gibt es unter anderen diesen Workshop mit Janet.

Workshopbeschreibung:

In diesem 3h-Workshop wird von Jeanette eine erste Einführung in Konsent-Theorie gegeben. Innerhalb dessen wird ein Raum zum Austausch, aber auch Verweise auf die möglichen Grenzen gegeben. Außerdem wird es praktische Übungen zur Kommunikation zu zweit, aber auch Fallbeispiele und Rollenspiele geben. Zuletzt wird ein Ausblick auf Konsens in der Awareness Praxis gegeben.

Der Workshop findet in deutscher Lautsprache statt, ist interaktiv gestaltet und arbeitet mit unterschiedlichen Medien und Methoden.

Wenn ihr spezielle Fragen zu eurer Teilnahme an den Workshops habt oder bestimmte Voraussetzungen/Unterstützung braucht, um bei den Workshops teilnehmen zu können, schreibt uns bitte gerne und wir schauen, wie wir das berücksichtigen können.

Kostenpunkt:
Die Workshops sind auf freier Spendenbasis zugänglich und nicht gefördert. Wir empfehlen folgende Spende je nach Länge (wo noch Vor- und Nachbereitungsstunden dazuzurechnen sind) und damit auch mehr an Wissenstransfer für euch:

0 – 13 Euro – wenn du (fast) kein Geld hast, 13 – 25 Euro – wenn du eher knapp bei Kasse bist, 25 – 100 Euro oder mehr – wenn du gut über die Runden kommst. Der durchschnittliche Betrag von 25 Euro pro teilnehmender Person (bei voller Teilnehmer_innenanzahl) ist kostendeckend.

Wichtiger Hinweis:
Alles, was mehr an Spenden hineinkommt, wird dazu verwendet, jene Workshops und Bildungsarbeit, wo weniger Geld hereinkommt, auszugleichen. Vieles, was bei AwA* gearbeitet wird, ist ehrenamtlich und oft auch solidarisches Engagement.
Melde dich auf jeden Fall auch, wenn du kein Geld hast und versteh bitte den Spendenvorschlag nicht als finanzielle Hürde, denn alle sollen unabhängig ihrer jeweiligen finanziellen Mittel am Workshop teilnehmen können.